1.12.2009 – es weihnachtet sehr

Puh, dieses Jahr habe ich es also ganz unweihnachtlich durch den November geschafft, was ja an sich eine Meisterleistung ist, wenn man davon ausgeht, dass die Warenangebote bereits Ende September mit Lebkuchen und Christbaumschmuck lockten. Aber je früher man in Stimmung kommt, desto früher vergeht diese auch und dann zwei Wochen vor Weihnachten keinen Bock mehr auf den ganzen Scheiß zu haben, ist echt blöd, vor allem, wenn gerade dann alle damit nerven, sogar das Fernsehen (naja, bis auf die Sender, die selbst am 24.12. nicht davor zurück schrecken Arnold Schwarzenegger Filme zu bringen und ich meine nicht den Weihnachtsfilm mit ihm, obwohl der von allen am Meisten die Stimmung auf Weihnachten verdirbt).

Aber dieses Mal konnte ich mich davor bewahren, mich schon vorher an Lieblingsweihnachtsliedern satt zu hören und zuviele Pfefferkuchen zu futtern. Tja, Stress hat manchmal doch seine Vorteile und deshalb geht mein Dank an mein Magengeschwür, dass mich vor Überfütterung gerettet hat und natürlich an den generellen Zeitmangel, der es nicht zugelassen hat, einen kompatiblen Weihnachtsmix auf den MP3-Player zu laden.

Lieblingsweihnachtslieder No1: Jona Lewie – Stop the Cavalry

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Stefanie · Dezember 4, 2009

    Hey, ich will endlich die Story mit der Bulette lesen! Verdammt noch mal!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s