27.11.2009 – Nach hause kommen

Dieses Mal nur nach einem Tag, an dem ich so oft irgendwas vergessen habe, dass ich ständig – quasi kurz vor der Haustür – umdrehen musste, um noch mal los zu gehen. Das ist natürlich besonders bei strömenden Regen ein Heidenspaß, weshalb das Erreichen des eigenen Zimmers nach so einer Reise wie warmes Brot ist.

PS: Auch schön – wenn man nur der Umwege wegen noch eine Bekannte trifft und kurz schnaken kann.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s