24.10.2009 – Spieleabend

Normalerweise kann man mich mit diesem Begriff zur Flucht zwingen, da es statistisch meistens immer mind. eine Person in der Runde gibt, die keine Lust auf Spaß, sondern nur Lust aufs Gewinnen hat und damit alles in eine bierernste Diskussion verwandelt.
Dieses Mal waren wir aber alle ein alberner und lockerer Haufen und aus Pictionary wurde dann eine derart absurde Sache, dass ich mit Bauchschmerzen nach hause gegangen bin (vom Lachen, natürlich). Immer wieder schön: Wörter wie beispielsweise „Paralleluniversum“ krieg ich in 5 Sekunden heraus, intellektuelle Herausforderungen a la „Gabel“ bleiben mir jedoch verschlossen. Nun ja, meine Assoziationsketten arbeiten nun mal etwas anders.
Pictionary kann ich jedem empfehlen, ausser man hat diverse unterschwellige Konflikte mit dem Spielepartner, dann kann dieses Spiel nur böse enden…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s