14.9.2009 – Hahahahaha!

Nachdem ich mich unglaublich zusammen gerissen habe, meine Hausarbeiten nicht in das Gesicht der Sekretärin zu schmeissen, sondern sie höflich überreicht habe, hab ich – wie es sich nach dem schrecklichen Hausarbeiten-Terror so gehört – erstmal ein wenig klarschiff in meinem Raum gemacht. Dazu auch neue Bettwäsche aufgezogen, damit die Deadline-Albträume zumindest symbolisch vertrieben werden können. Und nicht viele ähnlich banale Dinge sind so schön wie ein frisch bezogenes Bett.

Ich sollte niemals in einem Hotel als Zimmermädchen arbeiten, Betten machen ist nicht mein Fortè

Ich sollte niemals in einem Hotel als Zimmermädchen arbeiten, Betten machen ist nicht mein Fortè

Und ja, ich bin mir bewusst, dass ich Kinderbettwäsche habe, aber was ist daran bitteschön so schlimm? Da kriegt man wenigstens gute Laune, wenn man morgens aufstehen muss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s