8.9.2009 – Feedback, feedback, feedback

Also eine Soloshow bei Lohro sieht für gewöhnlich so aus: Man hat sich gut vorbereitet, versucht, nicht ganz so oft verbal zu stolpern, wenn man on air ist und schaut verträumt aus dem Fenster. Man schaut ausserdem verträumt auf den leer bleibenden Mail-Account und die depremierenden Internetzuhörerzahlen. Und irgendwann fragt man sich dann, warum und vor allem für wen man das eigentlich macht, ob da überhaupt mehr als 12 Leute zuhören und wenn, ob die eigentlich zuhören, oder einfach nur das Radio anhaben, während sie einkaufen sind, damit sich der Hund nicht so einsam fühlt.

Solange Hunde nocht nicht lernen Mails zu schreiben und anzurufen, um nach bestimmten Titelnamen zu fragen, sind solche Dinge immer und immer wieder eine wunderbare Motivation. Und überhaupt, wenn Hunde erst einmal soweit sind, Mails zu schreiben und anzurufen, kann man sich auch freuen, dass sie zuhören.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s