3.9.2009 – Puuuuuuuh

Rumgeschlust wie sonstwas, wenn es um das Vermeiden vom Hausarbeiten-Schreiben geht, kenne ich ja echt nichts*, weswegen ich schon wieder viel zu weit hinten lag.

Aber – wie das bei mir so ist – sobald das Wetter kühler und verregneter wird, bauen sich meine Lebensgeister auf und umgeben von Bücherbergen habe ich mein Pensum doch noch geschafft. Wenn ich sowas nur immer beibehalten könnte, dann wäre ich jetzt bestimmt schon Professorin, Nobellpreisträgerin und Besitzerin eines Spukhauses.

*Wie man am Besten das Schreiben von Hausarbeiten vermeidet:

– viel Kaffee, natürlich macht der munter, aber der dreht ab einer bestimmten Konzentration auch so auf, dass es schwer fällt, sich auf langweilige Sekundärliteratur zu konzentrieren

– Musik

– Internet

– Ja Mensch, Gitarre wollte ich doch auch schon immer mal lernen

– Ich hab jetzt echt Hunger auf diese Cookies, die es nur im Edeka am anderen Ende der Stadt gibt. Könnte ich auch morgen kaufen, weil ich dann eh in der Nähe bin…aber ich hab jetzt Hunger drauf…

– (Beim Musik Hören), wow, das Lied würde sich gut als Opener für einen Classic Rock Mix machen. Wenn ich so drüber nachdenke, den mach ich lieber gleich, sonst vergess ich das wieder und das wäre ärgerlich, wenn ich irgendwann in meinem Zimmer sitze und tierisch Bock auf einen Classic Rock Mix mit extrem coolen Opener habe.

– Heute ess ich mal keine Minutenterrine zum Abendbrot, sondern koche und backe mir ein fünf-gängiges Menü

– Wie hieß eigentlich nochmal der Planet von dem Chewbacca herkam? Ich guck mal nach, irgendwo hab ich doch die alten Star Wars Filme

– 7 Stunden später: Wow, die ersten Star Wars Filme waren echt tausend Mal besser, als die Neuen. Wobei, vielleicht kam mir das damals nur so vor, irgendwo hab ich die doch…

– 8 Stunden später: Nein, die älteren Star Wars Filme waren wirklich besser. Warum hab ich mir die eigentlich alle noch mal angeguckt? Ach ja. Chewbaccas Heimatplanet, haha, da hab ich jetzt gar nicht drauf geachtet. Naja, ich guck noch mal rein…

– 7 Stunden später: Kashyyyk, das wars.

– Hm, ich bin müde, ich geh ins Bett.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s