3.7.2009 – Ich guck echt zuviele Filme zur Zeit…

Aber was soll ich machen, die sind auch alle so verdammt gut. Heute hab ich eine Filmnacht der Extreme gemacht (Extreme Filmnighting sozusagen), mit emotional anstrengenden Filmen, die immer schlimmer wurden, aber auch immer besser. Die Highlights waren „Senseless“ (Yuppie wird aus politischen Gründen entführt und vor laufender Kamera über Wochen hinweg seiner Sinne beraubt) und als fast schon nicht ertragbares Schauspieljuwel „Mysterious Skin“, indem es um zwei Jungs geht, die auf ihre Weise Kindheitsmißbrauch verarbeiten. Joseph Gordon-Levitt ist seit „Hinterm Mond gleich links“ wohl zu einem der besten Jungschauspieler Amerikas avanciert, ihm zuzusehen ist ähnlich schmerzvoll und irisierend wie Katharina Schüttler in „Sophiiie!!!“. Danach hatte ich eigentlich Redebedarf und hab mir zum Abreagieren Stephen King Hörbücher rein gezogen. Jedem das Seine.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s