29.5.2009 – Scheiß auf Geburtstag, wenn es Sometree live gibt!

Jaja, Geburtstag, endlich 25 ein Viertel des Lebens herum (also auch Quarter Midlife Crisis) blablabla…

Aber ich hab endlich wieder Sometree live gesehen. Nachdem ich vor Jahren im Mau schon von ihnen bezaubert wurde, hatte ich endlich die Gelegenheit, nicht nur das, ich durfte auch Sebastian (Gitarre) interviewen und hab so auch erfahren, dass sein Vater am selben Tag wie ich Geburtstag hat, weil er den nämlich vergessen hatte.

sometree

Das Konzert war wie erwartet grandios, was einem bei Sometree so an Emotionen über den Kopf weg fegt ist unglaublich. Immergut Booker Daniel „Kemper“ Kempf, für den es das letzte Immergut sein sollte, stand mit geröteten Augen am Bühnenrand, wir alle schienen überwältigt von der Balance zwischen Ruhe und Sturm, die Sometree mit bescheidener Attitüde, aber übermenschlichem Musizieren an den Tag legten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s