4.5.2009 – Abgehakt

Ich habe es endlich geschafft, ein lang versprochenes Geschenk fertig zu machen und zu überreichen. Ich hasse es eigentlich Gutscheine zu übergeben, man fühlt sich regelmässig, als hätte man Wettschulden und bei Nichteinlösen erwartet einen ein bulliger sinister aussehender Typ im Anzug vor der Haustür, der einem „nur zur Warnung“ mal eben die Kniescheiben zertrümmert.

Nicht, dass meine Freunde das machen würden, vielleicht haben sie es schon mal erwägt, aber bis jetzt geht es meinen knubbeligen Knien ganz gut (naja, bis auf den Fakt, dass sie knubbelig sind).

Aber auch wenn mir keine Drückerkolone (DRÜCKER, nicht DRUCKER, das ist sehr wichtig, denn eine Druckerkolone wäre lediglich irritierend, aber vielleicht sogar ganz nützlich) auf den Hals geschickt wird, ist es trotzdem schön, wenn man endlich den Gutschein einlösen kann. Zumal das Geschenk anscheinend sehr gut angekommen ist (was nach der ganzen Arbeit und den Sorgen über zertrümmerte Knie natürlich eine Erleichterung ist).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s