11.3.2009 Peinliche Vorlieben

Kitschige Musicals

Gestern hab ich mir also vor dem Schlafen eine nicht zu schlechte Cam Version des Musicals „Wicked“ auf Google angesehen und auch wenn es ein wenig unangenehm ist, das zuzugeben: ich steh auf peinliche Musicals. Natürlich gibt es auch Grenzen für mich. High School Musical und generell so ein Billigkram aus der Konserve ist mir nüscht und auch die deutschen Versionen sind meistens hakelig, da die deutsche Übersetzung dem natürlichen Metrum der englischen Sprache so einiges abnimmt, aber „Wicked“ hat alles, um wieder zu einem kleinen Mädchen zu werden. Die Alternativestory zum Zauberer von Oz ist tatsächlich humorvoll, bunt (aber nicht zu bunt) und gut komponiert. Es ist wahrscheinlich derselbe Grund, warum ich alle Arten von Trickfilmen liebe, manchmal braucht man halt einen Gegenpol zum zynischen Selbst. Und wenn dann noch Hexen dabei sind – Yeeha!

Advertisements

Ein Kommentar

  1. я считаю: отлично..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s